Nov
25
2009

Assassin’s Creed II

Es hat mich mal wieder ein wenig gepackt und so habe ich mir kurz nach Brütal Legend letzten Donnerstag wieder ein Spiel gekauft. Dieses Mal handelt es sich um Assassin’s Creed II, bei welchem mich schon der Vorgänger mehr als überzeugt hat. Damals gab es jedoch noch ein paar Wermutstropfen, weil die wunderbaren riesigen und sehr detailierten Städte eigentlich nicht wirklich viel zu bieten hatten und das Erkunden nicht wirklich motivierend war. Zudem waren die Aufgaben in jeder Ortschaft exakt das selbe. Das war der grösste Kritikpunkt. Alles andere war super. Um es vorweg zu nehmen, es gibt offensichtlich doch noch Entwickler, die sich darum kümmern, was der Konsument eigentlich will. Es hat sich absolut alles verbessert. Die Aufgaben sind äusserst vielseitig. Man muss jemanden jagen, man wird gejagt, darf nicht entdeckt werden, muss eine Horde Gegner verhauen oder sonst etwas machen. Aber wirklich oft das selbe macht man nicht nacheinander. Die Städte, unter anderem Florenz und Venedig da das ganze nun in Italien spielt, sind wiederum wunderbar anzuschauen und jedes grössere Gebäude zu besteigen um schon nur die Aussicht zu geniessen ist das wert. Das Gameplay bleibt mehr oder weniger das gleiche auch wenn natürlich einige Dinge wie Waffen oder Moves hinzugekommen sind. Er kann jetzt aber auch endlich schwimmen. Zudem erhält man seine eigene Villa, die man mitsamt dem darumliegenden Dorf renovieren darf. Geld dafür findet man sowieso fast wie Sand am Meer.

Die Story ist auch sehr überzeugend. Einmal mehr ist man einer grossen Verschwörung auf der Spur und muss dafür weit herum reisen, um alle Winkel aufzudecken. Zudem gibt es viele Bonusaufgaben, mit denen man sich etwas dazu verdienen kann und dafür sorgen, dass das Spiel nicht allzu schnell durchgespielt wird. Fehlende Länge scheint aber eh kein Problem darzustellen, ich bin nämlich immer noch nicht fertig. Mache aber auch Bonusaufgaben am Meter.

Der Schwierigkeitsgrad hätte etwas höher ausfallen dürfen, man hat nie wirkliche Probleme mit Gegnern oder Aufgaben.

Das Fazit zu Assassin’s Creed II fällt von meiner Seite dennoch überaus positiv aus. Es ist motivierend, abwechslungsreich, wunderschön und bestimmt nicht langweilig. Es geht nichts über eine gute Story mit ordentlicher Verschwörung. Dieser Meinung waren übrigens auch zahlreiche Tests, die ich gelesen habe. Mit Lob und Awards wurde nicht gespart.

Zu dem Spiel wurde übrigens noch ein offizieller Kurzfilm gedreht, denn ich euch natürlich auch nicht vorenthalten will. Hier gehts zum Stream und hier kann man ihn herunterladen.

Related Posts

About the Author: Michael Maurer

2 Comments+ Add Comment

  • gogo link schmid

  • das game isch dr hammer.
    geschter hani uf mtv per zuefall no d vorgschicht zum game gseh wosi als churzfium gmacht hei (öpe 40min). mir hets gfaue
    hesch du’s scho gseh?

Leave a comment