Dez
11
2009

So yeah, we’re going down

Ich war nie ein grosser Fan von „Apologize“, das Lied, dass uns das ganze Jahr 2007 bis scheinbar heute verfolgt hat. Und die Band OneRepublic kam mir wie eine ziemliche Eintagesfliege vor, die nur mit Hilfe des Produzenten Timbaland einmal etwas gescheites machen konnten, das sich verkauft. Nun haben die Typen aus Colorado das zweite Album veröffentlicht und schon wieder haben sie grösseren Erfolg – ganz ohne andere grosse Namen.

Die Single „All The Right Moves“ läuft im Moment dauernd auf VIVA und auch auf MTV, wenn da dann einmal Musik läuft. Mir gefällt der Track recht gut, auch wenn ich für gewöhnlich Frauenstimmen bevorzuge. Was das neue Album namens „Wake Up“ sonst noch zu bieten hat, kann ich nicht beurteilen, wird sich aber möglicherweise nach diesem Exempel noch ändern.

2 Comments+ Add Comment

  • […] um Eintagesfliegen handeln würde. Mit dem neuen Album “Waking Up” und auch der Single “All The Right Moves” haben die Typen aus Colorado aber eindrücklich das Gegenteil bewiesen. Die Single erreichte in der […]

  • scheiss uf timbaland. ds original vo apologize findi besser aus dr remix (aber öpe änlech närvtötend). aber äbe. wär unbedingt wot bekannt wärde mues säch mängisch nach dr seife bückä…
    wasi vo däre ganz remix-sach haute weisch ja öpe..

Leave a comment