Dez
9
2009

The Twilight Saga: New Moon

Letzten Samstag war ich mal wieder im Kino und sah mir mit einer Kollegin den neuen Teil der Twilight-Saga an. An und für sich fand ich schon den ersten Teil recht unterhaltsam, wenn auch auf eine andere Art und Weise wie meine Kollegin. Irgendwie erinnerte mich das ganze etwas an Harry Potter, mit all der Magie und den sich verwandelnden Typen. Ausgelegt ist der Film aber ja klar auf Romantik und die war auch klar im Vordergrund. Mir kam es aber etwas speziell rüber, weil die Dialoge irgendwie unnatürlich klangen und kein Paar so miteinander reden würde. Liegt wohl daran, dass sie chronisch deprimiert und er dauernd apathisch ist. Da haben sich auf jeden Fall zwei gefunden.
Sagen kann man aber, dass die schauspielerische Leistung durchwegs zu überzeugen vermag. Die jungen Leute haben es im Griff. Nur leider kann ich mit diesem romantisch-mystischen Thema nicht allzu viel anfangen.

About the Author: Michael Maurer

3 Comments+ Add Comment

  • hm, fauses die ganzi trash-movie sparte à la scary movie no nid gäb, und sie luschtig wär, müesstme se äuä langsam für dä fium erfinde…

  • nee das nid aber mit kollege würdi dä jetz sicher nid ga luege. fürnes date oder so ischer aber ganz guet 😉

  • also mit anderne wort -> bullshit?

Leave a comment