Dez
18
2009

Timbaland’s Zweitlingswerk

Etwa zwei Jahre ist es her, als der erfolgreiche Produzent mit seinem eigenen Album „Timbaland Presents Shock Value“ aus dem Schatten trat und sich der breiten Öffentlich präsentierte. Ich verstehe bis heute nicht wieso. Wenn man schon anonym viel Geld machen kann und damit die Vorzüge von Reichtum wie auch Privatsphäre geniessen kann, sollte man doch dankbar sein. Naja, ich war allerdings damals ziemlich happy darüber, dass er sich dennoch dazu entschieden hat, eine CD zu veröffentlichen. Seine Beats sind immer etwas besonderes. Manche würden überladen sagen, doch das ist bekanntlich Geschmackssache. Mit vielen bekannten Features hat er sich damit ziemlich schnell an die Spitze der Charts gebracht.

Nun ist also die zweite Edition erstellt. „Timbaland Presents Shock Value 2“ ist in den Läden erhältlich und am Prinzip hat sich nicht viel geändert. Weiterhin steht sein Name auf dem Album, er produziert die Musik und singen tun andere für ihn. Es funktioniert. Features sind unter anderem Nelly Furtado, Justin Timberlake, Katy Perry oder OneRepublic. Mittlerweile wurden vier Singles ausgekoppelt, in den Schweizer Charts sind bisher zwei davon angekommen.

Leave a comment