Jan
13
2010

AC/DC in Bern, ohne mich!

Nach einer Woche krankheitsbedingter Zurückgezogenheit in meinem Zimmer, erfuhr ich erst Montags, dass die legendäre australische Rockgruppe AC/DC in Bern gastieren wird. Hab mich natürlich riesig gefreut, da deren Konzerte angeblich immer super sein sollen, der Sound gut ist und sich das Geld dementsprechend lohnen würde, für Thudnerstruck würd ich echt viel geben! Wenig später erfuhr ich aber auch sogleich, dass die Tickets innerhalb von 12 Minuten ausverkauft waren. Auf Ricardo waren sie aber schon nach 15 Minuten erhältlich. Für Sofortkäufer erhältlich ab circa 1500 Franken, eine einzige Frechheit! Der Schwarzmarkt hat hier wohl auf übelste Art und Weise zugeschlagen. Ich für meinen Teil werde mir die Show halt nicht ansehen, was soll man schliesslich machen? Wer solche Preise bezahlt, ist entweder ein riesen Fan, reich, gestört oder hat Interesse daran, den Schwarzmarkt zu fördern. Trifft alles nicht auf mich zu.

Ich für meinen Teil muss dieses Event gezwungenermassen boykottieren…

1 Comment+ Add Comment

  • gschider mau ga jethro tull lose, billiger und ersch no meh drvo ;D

Leave a comment