Jan
2
2012

Florence and the machine – Ceremonials

Nachdem ich bereits vom ersten Werk der Britin angetan war, folgte nun ihr zweites Album. Natürlich musste ich mir dieses bei meinem Besuch in London holen, denn ihre Stimme macht sowieso immer etwas her. Ich habe einige Kritiken gelesen, die durchwegs überzeugend klangen, konnte mir aber nach Lungs kaum vorstellen, dass sie dieses noch schlagen könnte. Weit gefehlt! Ich weiss nicht genau, ob es nur daran liegt, dass ich nur etwas neues gebraucht habe, oder ob die neue CD wirklich noch besser ist. Auf jeden Fall höre ich seit Wochen kaum noch etwas anderes als eben diese Platte. Ceremonials ist etwas anders als Lungs, nicht mehr so düster, falls man das Erstlingswerk so beschreiben wollte. Die Musik ist majestätisch und stark klassisch angehaucht, was mir besonders gefällt. Der Sound wirkt enorm klar und irgendwie unantastbar. Wenn man sich den Kauf überlegt, sollte man unbedingt zur Deluxe Version greifen, welche noch ein paar Tracks mehr hat. Die lohnen den Aufpreis bei weitem.

Channel auf YouTube

Offizielle Website

Related Posts

About the Author: Michael Maurer

Leave a comment